Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

 

 

Ihre Stellungnahme zum Haushaltsantrag

der SPD-Gemeinderatsfraktion

Sehr geehrte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK Ortsverein Ellwangen,

 

die SPD-Gemeinderatsfraktion hat großes Verständnis für Ihre Verärgerung hinsichtlich der sehr unglücklichen und unmöglichen Beratung und Beschlussfassung seitens des Gemeinderates in seiner Sitzung vom 30.01.2020.

 

Gleichwohl möchten wir Sie, da Sie es in Ihrem Artikel nicht erwähnen, freundlichst daran erinnern, dass der von Ihnen erwähnte Antrag zum Haushalt 2020 ein Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion ist.

 

Als Anhang haben wir diesen Antrag beigefügt.

 

Wir haben für diesen Antrag wirklich gekämpft, konnten uns aber leider (noch) nicht durchsetzen.

 

Schon länger befassen wir uns intensiver mit dem Thema, wie die Kommunalpolitik die Ehrenamtlichen in den Blaulichtorganisationen noch besser unterstützen kann.
 

Deshalb haben wir im Juli 2018 und im Juni 2019 zu zwei Gesprächen mit ehrenamtlich in den Blaulichtorganisationen Engagierten eingeladen. Am Gespräch im Juni 2019 hat auch unsere Bundestagsabgeordnete, Frau Leni Breymaier, teilgenommen. Dadurch konnten auch die bundespolitischen Aspekte des Themas erörtert werden.

 

In diesen Gesprächen konnten wir viel lernen und unsere Wertschätzung und Hochachtung für die Arbeit der Blaulichtorganisationen ist dadurch noch weiter gewachsen.

 

Nicht unerwähnt soll auch bleiben, dass zahlreiche Vertreter von Blaulichtorganisationen auf Einladung unserer Bundestagsabgeordneten Frau Leni Breymaier im Februar 2019 an einer viertägigen politischen Informationsfahrt nach Berlin teilnehmen konnte.

 

Dabei konnten mit den Ehrenamtlichen aus den Blaulichtorganisationen sehr gute Gespräche geführt werden.

 

Für uns wird die kommunalpolitische Arbeit für Ihre Anliegen auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe sein. Wir werden nicht aufgeben und weiter dafür arbeiten, das im Antrag Angestrebte und andere Anliegen in Zukunft zu realisieren.

 

Bitte verstehen Sie uns nicht falsch. Wir erwarten von Ihnen keinen Dank, kein Lob und auch keine Lobhudelei. Aber Kommunalpolitik kann man halt besser machen, wenn man auch wahrgenommen wird.

 

Deshalb würden wir uns auch freuen, wenn Sie diese Mail und den im Anhang beigefügten Antrag zu dieser Angelegenheit auf Ihrer Homepage und Facebook ergänzend zu Ihrem Schreiben in dieser Sache veröffentlichen könnten.

 

Für Ihre für unsere Gesellschaft sehr wichtige, segensreiche und oft lebensrettende Arbeit wünschen wir Ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Mit besten Grüßen der gesamten SPD-Gemeinderatsfraktion

 

Herbert Hieber

SPD-Fraktionsvorsitzender

Stadtinfo Januar 2021

Wer bestellt, der zahlt!

Kommentar zur Haushaltsperre

Was heißt hier Freiwilligenleistung.

Stellungnahme zur Gemeinderatsdebatte

zum Haushaltsantrag der SPD-Gemeinderatsfraktion auf Facebook.

SPD-Gemeinderatsfraktion zur Landesgartenschau

SPD-Gemeinderatsfraktion: Bürgschaft muss ...