Pressemitteilung: Beim Girls´ Day im Deutschen Bundestag

Veröffentlicht am 03.05.2022 in Bundespolitik

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier nahm vergangene Woche die Schülerin Annabell Czaboryk aus Heidenheim am bundesweiten Girls‘ Day teil. 
Der Girls’ Day ist ein jährlicher Aktionstag zur Berufsorientierung, der mit veralteten Rollenklischees und Geschlechterrollen im Beruf aufräumen will. Der Praxistag zielt darauf ab, Mädchen und jungen Frauen Berufe näher zu bringen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind: Mädchen gewinnen beispielsweise Einblicke in technische und handwerkliche Berufe oder in der Politik.

Die SPD-Bundestagsfraktion ermöglichte 60 Mädchen und jungen Frauen, die parlamentarische Arbeit in Berlin durch Planspiele besser kennenzulernen und sich in Gesprächsrunden mit weiblichen Abgeordneten auszutauschen. Nach zweijähriger Unterbrechung fand der Aktionstag wieder in Präsenz statt. 


„Der Girls` Day leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit in der Arbeitswelt.“, erklärt Leni Breymaier. Auch in der Politik fehlt es an jungen Frauen und ihren Perspektiven. Mit 35 Prozent ist der Anteil weiblicher Mandatsträgerinnen im Bundestag nach wie vor zu niedrig. „Unser Ziel als SPD ist es Macht und Teilhabe gerecht zu verteilen, dafür brauchen wir auch paritätische Besetzungen in allen Parlamenten. Darum ist es toll, dass Annabell beim Girls‘ Day dabei war. Je früher Mädchen und junge Frauen sich interessieren und engagieren, umso besser“, so Breymaier.
 

Homepage Leni Breymaier