...die gute Stadt für alle!

 

Stadtinfo 2 November 2017

Eine Polizeischule wäre ein großartiger Mosaikstein auf un- serem Bildungscampus!

Das Land braucht mehr Polizei. Deshalb müssen die Ausbil- dungskapazitäten ausgeweitet werden. Schon länger ist bekannt, dass verschiedene Städte sich bei der Landesregierung um ei- nen Standort für eine Polizeischule bewerben. In einer Presse- meldung von Mitte November machte OB Hilsenbek deutlich, dass die Stadt über  MdB Roderich Kiesewetter auf Innenminister Strobl zugegangen sei. Ja, wir von der SPD-Gemeinderatsfrak- tion würden die Einrichtung einer Polizeischule in Ellwangen sehr begrüßen. Wir sehen darin einen sehr wichtigen ergänzenden Baustein auf dem fürs Konversionsgelände vorgesehenen Bil- dungscampus. Wir sind allerdings sehr verwundert über die bekannt gewordenen Umstände: Allein eine Mail von Herrn Kie- sewettter an den Innenminister wird diesen wohl kaum überzeu- gen. Was bisher gelaufen ist, kann man allenfalls als „Interessen- bekundung“ bezeichnen, aber noch lange nicht als „Bewerbung“.

Und Stadtverwaltung und auch alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen, auch wir, müssen sich wirklich den Vorwurf machen, dass wir in die Startblöcke gehen, wenn alle anderen Bewerber fast schon auf der Zielgeraden sind. Wir fragen uns auch, wo ist das vielbeschworene politische Gewicht unseres ehemaligen stellvertretenden CDU-Landesvorsitzenden, wenn es seine Hei- matstadt bräuchte? Dringend ist nun eine überzeugende Bewer- bung der Stadt bei der Landesregierung auf der Basis eines star- ken Beschlusses des Gemeinderates.