Spannendes Praktikum und Juso-Delegationsreise nach Israel
Das Bild zeigt Korbinian während der Sommertour im Ostalbkreis

Mitte September wurde in Israel gewählt. Nicht zuletzt weil Leni Breymaier Mitglied in der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe ist, reiste Praktikant Korbinian Holder während seines Praktikums bei ihr kurz vor den Wahlen mit einer Juso-Delegation nach Israel (WBC Work & Study Delegation). Davon erzählt er in seinem Praktikumsbericht: 

Stoch tief bestürzt über feigen Angriff auf Hockenheimer Oberbürgermeister

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat sich über den Angriff auf den Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer tief bestürzt gezeigt.

„Das ist feiger und abscheulicher Angriff – auf unseren Hockenheimer Genossen, aber auch auf alle, die sich in Politik und Gesellschaft engagieren“, sagte Stoch. „Wir Demokraten müssen uns mit aller Entschiedenheit gegen solch blinde Gewalt zur Wehr setzen. Wir dürfen eine Verrohung dessen, was unsere Gesellschaft im Kern auszeichnet, nicht zulassen. Ich wünsche Dieter Gummer von ganzem Herzen gute Genesung. Und ich hoffe, dass der Täter so schnell wie möglich zur Rechenschaft gezogen wird.“

Ein politisch sehr bewegtes Jahr geht zu Ende

Ein politisch sehr bewegtes Jahr geht zu Ende. Ihnen allen danke ich sehr für Ihre Unterstützung und dass Sie so rege an meiner Abgeordnetentätigkeit teilgenommen haben.

 

Breymaier erklärt zur Landtagswahl in Hessen

„Das ist kein hessisches Ergebnis, das ist ein Bundesergebnis. Die Parteien, die die Bundesregierung tragen, haben viel Vertrauen verspielt. In dieser Woche müssen wir intern klären, wie dieses Vertrauen zurückgewonnen werden kann und welche Konsequenzen aus den jüngsten Wahlergebnissen gezogen werden. In Hessen wird der Abend spannend. Ich glaube, da ist noch Musik drin. Ich habe großen Respekt vor meinem Amtsbruder Thorsten Schäfer-Gümbel, der mit der Hessen-SPD einen klasse Wahlkampf gemacht hat. Daran, dass die Rechtspopulisten wieder in ein Landesparlament einziehen, will und werde ich mich nicht gewöhnen.“

Wohnungsgipfel: SPD Baden-Württemberg fordert Mieterschutzoffensive

Leni Breymaier: „Wohnen ist ein Menschenrecht“

Die SPD Baden-Württemberg hat vom heutigen Wohngipfel im Berliner Kanzleramt eine Offensive für den Mieterschutz eingefordert. „Wohnen ist kein Spekulationsobjekt. Wohnen ist ein Menschenrecht. Wohnen ist die soziale Frage unserer Zeit. Entscheidend ist, wie diese soziale Frage beantwortet wird“, betonte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier am Freitag in Stuttgart. „Für uns Sozialdemokraten ist klar: Neben dem Bau neuer Wohnungen sind Verbesserungen im Mietrecht unerlässlich.“

Die Hetzer von rechts dürfen keine Chance haben

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier wird ‪am 1. Mai‬ beim DGB in Esslingen sprechen. Die Kundgebung am Dienstag beginnt ‪um 11 Uhr‬ auf dem Esslinger Marktplatz. „Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität – unter diesem Motto ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund in diesem Jahr zum ‪1. Mai auf. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten setzen uns für Solidarität ein. Die modernen Hetzer von rechts dürfen keine Chance haben. Sie wollen Kolleginnen und Kollegen gegeneinander ausspielen. Diese Leute handeln gegen die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ihrer Gewerkschaften“, erklärte die SPD-Chefin.‬

Frohe Weihnachten

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

das hat mich umgehauen: So viele Mails, Briefe, Messenger-Nachrichten, Anrufe von euch und auch von außerhalb der Partei. Und alle zum Thema, wie sich die SPD nach dem überraschenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen verhalten soll. Habt herzlichen Dank für eure klugen, kritischen, zornigen, hilfreichen Botschaften. Es ging um dreierlei: Große Koalition? Minderheitsregierung? Neuwahlen? Die Mehrheit der Zurufe sprach sich für eine Minderheitsregierung aus.

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier erklärt zum Urteil im „Schlecker-Prozess":

„Ich weiß, viele Betroffene haben sich für Anton Schlecker ein härteres Urteil gewünscht. Viele der Frauen warten immer noch auf eine Entschuldigung. Sie haben sich mit ihrer ganzen Kraft und Persönlichkeit für ‚ihre’ Filiale eingesetzt. Sie sind immer noch sauer und enttäuscht.

Gewalt an Frauen: Breymaier fordert Mut im Umgang mit sexueller Belästigung

SPD-Landeschefin Leni Breymaier hat vor dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen ‪am morgigen Samstag, 25. November zu Mut im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz aufgerufen. „Bei sexueller Belästigung geht es immer um Macht und Machtmissbrauch. Diese Macht können Kollegen und Vorgesetzte bewusst oder unbewusst ausnutzen. Die aktuelle #MeToo-Debatte zeigt, wie wichtig es ist, solche Übergriffe klar und deutlich zu benennen“, so Breymaier. „Es hat sich ausgeschämt.“

Paradise Papers: SPD fordert Offensive zur Bekämpfung von Steuerschlupflöchern

Breymaier: „Gemeinschaftsschädigenden Luxusregelungen den Riegel vorschieben“

Die SPD Baden-Württemberg fordert angesichts der neuerlichen Enthüllungen durch die Paradise Papers eine abgestimmte Offensive auf Bundes- und europäischer Ebene zur Bekämpfung von Steuerschlupflöchern.